An diesem Wochenende waren die Gäste aus Salzkotten in der Dalkestadt. Die jungen Turner von Trainer Sebastian König waren hochmotiviert und man konnte auf eine relativ gute Trainingswoche zurückblicken. Sebastian fehlten zwar ein paar wichtige Spieler, man wollte aber trotzdem alles gemeinsam geben und ein gutes Spiel machen.


Die Turner kamen auch von Anfang an gut ins Spiel, man spielte geschlossen in der Offensive die Systeme durch, doch leider nahmen die Gäste und leider auch die Schiedsrichter es nicht so genau mit der Man2Man-Defense. So kam es, dass man nicht immer so gut zum Korb durch kommen konnte und wenn man mal durchgekommen ist kam dann noch eine zu schwache Chancenverwertung dazu. So lag man leider mit 18 Punkten zur Halbzeit hinten. In der zweiten Halbzeit kam man doch wieder besser ins Spiel weil man sich auf die Defense der Sälzer besser eingestellt hat und auf einmal war man auf Augenhöhe mit dem Gegner. Man hat zwar immer noch ein paar gute Chancen nicht nutzen können, doch es war ein richtig gutes Spiel vom gesamten Team was Moral und Kampfgeist gezeigt hat. Am Ende mussten die jungen Turner eine zu hohe Niederlage hinnehmen, bei der vor allem Maria-Christine Aydar als einzige wirkliche Centerspielerin den fehlenden Tom Haverland herausragend vertreten hat. Trainer Sebastian König konnte weitere Schritt in der Entwicklung seiner Spieler und Spielerinnen erkennen und freut sich sehr über diese Weiterentwicklung.

Am nächsten Wochenende erwartet man Zuhause den Tabellenzweiten aus Leopoldshöhe, worauf sich Trainer Sebastian König schon sehr freut, da sein Team im Hinspiel in Leopoldshöhe den Löwen wirklich alles abverlangt hatte und natürlich auch auf seinen Trainerkollegen Geno Nesbitt.

Endergebnis: 45:68                     Viertelergebnisse: 10:17/7:18/14:15/14:18

gespielt haben: Nguyen,T.N.; Öztürk,T.-T.; Euringer,N.(6 Punkte); Sasic,F.(27 Punkte); Brickenkamp,B.; Ergül,M.; Wegmann,M.F.; Sewerin,L.(1 Punkt); Aydar,M.-C.(11 Punkte)