Gütersloher TV – Paderborn Baskets 46:104 (8-21; 12-25; 16-28; 10-30)

Am vergangenen Sonntag mussten sich die Gütersloher Basketball in heimischer Halle mit 46:104 Punkten geschlagen geben.

Wie schon in den letzten Spielen fand der GTV zunächst vor allem defensiv kaum ins Spiel. Immer wieder fehlten Hilfen oder es mangelte an Kommunikation sowie am Zusammenspiel, so dass die Paderborn Baskets sich Punkt um Punkt absetzten und schnell führten.

Auch im zweiten Viertel mangelte es an Einsatz. Vor allem in der Rückwärtsbewegung ist der GTV oft nach Ballverlusten überlaufen worden. Somit stand es zur Halbzeit 20:46.

Ihr erstes Spiel der Saison führte die Damen aus Gütersloh nach Herford. Wie in der letzten Saison auch zeigte sich Herford als überaus starker Gegner, der den Gütersloher Ladies alles abverlangte. Trotz des frühen Spielbeginns um 10:00 Uhr entwickelte sich ein munteres und ausgeglichenes Spiel im ersten Viertel. Beide Teams scorten trotz guter Defense beiderseits bis zum 17:15 aus Sicht der Gütersloher bis zum Ende des ersten Viertels. Zu Beginn des zweiten Viertels erwischte Herford den besseren Start und konnte sich auf 25:17 absetzen, da die GTV-Ladies 5 Minuten den Korb nicht trafen.

Als einzig ungeschlagenes Team ging die U12 ins Spiel gegen die SfS Baskets Sennestadt. Nach etwas verhaltenem Beginn setzten sich die Gäste aus Gütersloh immer weiter bis zum Ende des Viertels auf 15:2 ab. Die körperlich stärkeren Spielerinnen und Spieler aus Sennestadt schafften es im zweiten Viertel etwas besser zu punkten. Da aber die Gäste aus Gütersloh, angefeuert von den mitgereisten Eltern, nun ebenfalls besser ins Spiel und bauten den Vorsprung Punkt um Punkt aus.