Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga 16, ging es für den Gütersloher TV 2 zu den Nachbarn aus Verl. Das viele Lauftraining in der Vorbereitung zahlte sich direkt aus und brachte den Gästen aus Gütersloh eine 55:9 Halbzeitführung ein. Erwähnenswert dabei war die Anfangsphase, in der die Heimmannschaft aus Verl bis zur 14. Spielminute keinen einzigen Punkt erzielen konnte. Die Verler kamen nach der Halbzeit zwar besser aus der Kabine, konnten den Gütersloher Sieg aber zu keiner Zeit mehr gefährden, womit das Spiel bei einem Stand von 110:46 endete. Ein Auftakt nach Maß für die 2. Herren des Gütersloher TV, der ganz nach dem Geschmack von Trainer Christof Kramer war. Für den Gütersloher TV 2 trafen: Schimmel (32), Niedrich (19), Pigac (18), Garnschröder (14), Fleiter (13), Bureik (11), Ignatiadis (2), Elmer (1)

Nach dem ersten Viertel hatte man sich gegen den Gast aus Haltern eine angenehme Führung durch konzentrierte Umsetzung der Trainingsinhalte insbesondere durch fast breaks erspielt. Alle Spieler konnten von da an ihren Beitrag zum ersten Sieg leisten. Besonders im letzten Viertel zeigten sich deutlich die Unterschiede, in Form von Willen und Ausdauer. Trainer Christian Oelker ist sich sicher, dass die Mannschaft ihr wirkliches Potential noch lange nicht erreicht hat. Wir werden uns weiter entwickeln, egal ob Sieg oder Niederlage. Viertelergebnisse 19:6/15:15/9:7/19:8 62:36 Endstand

Zum Sasionbeginn musste die U14 der Turner eine klare Niederlage gegen die Gäste aus Dortmund hinnehmen. Man hatte sich viel vorgenommen zum Sasionauftakt, musste aber schnell feststellen, dass das Team von Trainer Sebastian König noch nicht so harmoniert auf dem Spielfeld wie man es sich vorgestellt hatte. In der Offensive war man leider zu harmlos und in der Defensive lief man den Gästen leider nur hinterher. Das Team hat das ganz Spiel hindurch gekämpft und sein Bestes gegeben. Trainer Sebastian König hat viel Gutes in dem Spiel gesehen woran man gemeinsam als Team in den nächsten Wochen arbeiten kann um sich besser darzustellen, als in diesem Spiel.

Viertelergebnisse: 5:21/4:18/11:25/4:12   Endergebnis: 24:82

gespielt haben: Kalthoff,N.; Öztürk,T.-T.; Brickenkamp,B. (3 Punkte); Manzow,S. (2 Punkte); Ergül,M. (2 Punkte); Osthoff Justiniano,F. (12 Punkte); Wegmann,M.F.; Euringer,N. (2 Punkte); Aydar,M.-C. (1 Punkt); Engelking,S. (2 Punkte)